Wir sind Ersteinschätzung

Wir sind Ersteinschätzung - in jeder Hinsicht

Das Deutsche Netzwerk Ersteinschätzung mit Sitz am Institut für Notfallmedizin an den Asklepios Kliniken in Hamburg ist die zentrale Instanz für Ersteinschätzung in Deutschland:

  • Wir haben den Begriff "Ersteinschätzung" geprägt.
  • Wir haben als (zusammen mit unseren britischen Kolleg:innen) das Schulungskonzept für Deutschland entwickelt.
  • Wir schulen seit 2004 in Deutschland standardisiert zur Ersteinschätzung mit dem Manchester Triage System und stellen so (gemeinsam mit unseren Partnern in Deutschland, der Schweiz, Italien und Österreich) sicher, dass unsere Schulungen 
    • immer auf dem aktuellen Stand sind
    • die beabsichtigten Inhalte in der international vereinbarten Qualität enthalten
    • alle Anwender die Sicherheit eines validierten Systems haben
    • Sie sich darauf verlassen können, dass jeder Anwender nach Besuch des Kurses durch unsere Teilnahmebescheinigung ausgewiesen für die Anwendung qualifiziert sind
  • Wir haben in Deutschland mit unseren sechs Schulungszentren in über 17 Jahren mittlerweile in mehr als 1.000 Kursen mittlerweile über 22.000 Anwender:innen ausgebildet. 
  • Wir haben damit eine gemeinsame Sprache geschaffen, die für das gesamte Gesundheitssystem als Kommunikations- und Entscheidungsgrundlage genutzt werden kann: Von der Präklinik (Rettungsdienst, Seniorenwohnanlagen, Großveranstaltungen) bis hinein in Arztpraxen und Krankenhäuser.
  • Über die internationale Vernetzung stellen wir als einzige (durch die britischen Systementwickler autorisierten) Vertreter für Deutschland sicher, dass alle Anwender immer korrekt geschult und auf dem aktuellen Stand sind.
  • Wir sind seit Februar 2005 durch die britische Manchester-Triage-Group als einzige anerkannte Instanz in Deutschland für die Verbreitung des Manchester-Triage-System im gesamten deutschen Gesundheitssystem und die Schulungen eingesetzt.
Bild des Benutzers Jörg Krey

Ersteinschätzung - was kann sie?

Ersteinschätzung - was kann sie?

Wie bereits unter "Wir sind Ersteinschätzung" erwähnt, ist Ersteinschätzung mehr als nur Dringlichkeitseinschätzung - bzw. es lässt sich mehr ableiten. Durch die gemeinsame standardisierte Sprache in allen Sektoren der Gesundheitsversorgung lassen sich Vorhersagen und Entscheidungen treffen, wie und wo ein Patient versorgt werden kann. Dabei ist es wichtig, dass dies mit größtmöglicher Sicherheit geschieht und dass es immer eine Rückfallebene gibt, die den Betroffenen als Backup zur Verfügung steht.

Bild des Benutzers Jörg Krey

Ersteinschätzung - wer darf das?

Ersteinschätzung - wer darf das?

Die Durchführung der Ersteinschätzung erfordert eine examinerte Pflegekraft oder einen mindestens 2jährig ausgebildeten Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst sowie eine Schulung durch ein geeignetes Schulungszentrum. Die Schulungszentren des Deutschen Netzwerk Ersteinschätzung (sowie die Partner-Institutionen aus Österreich, der Schweiz und Südtirol) stellen die Qualität der Ausbildung durch die stetige Kooperation mit den britischen Systementwicklern und den anderen internationalen Referenzgruppen und die standardisierte Schulung und kontinuierlich Weiterbildung aller Ausbilder:innen sicher. Grundsätzlich sollte die Ersteinschätzung durch eine(n) möglichst erfahrenen Mitarbeiter(in) ausgeführt werden, allerdings ist das Manchester-Triage-System so angelegt, dass es auch von geringer erfahrenen Pflegenden angewendet sicher werden kann. Achtung: dies gilt für andere Systeme nicht, so fordern die Entwickler des Emergency-Severity-Index explizit den Einsatz langjährig erfahrener fachweitergebildeter Notfallpflegender im Rahmen der Ersteinschätzung!

Registrierung für Mentoren/Auditoren

Liebe Mentoren/Auditoren,

ich habe Ihnen nun auch den Zugang in Ihren geschützten Bereich angelegt. Ich habe alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemailt - leider haben nicht alle Mails ihr Ziel erreicht. Sie haben nun zwei Möglichkeiten:

Wenn Sie Ihr Zertifikat zur Hand haben, dann steht für die Kurse ab 2014 unten links die Kombination von Schulungszentrumsnummer-Kursnummer (die Registrierung bei der RegbP). Tragen Sie diese Nummer als Registrierungscode bei der Anlage eines Benutzerkontos ein und Sie haben Ihren Zugang.

Bild des Benutzers Jörg Krey

Registrierung funktioniert wieder!

Liebe Besucherin, lieber Besucher der Homepage,

auch wenn ich gerade erst dabei bin, die Inhalte wiederherzustellen: Sie können sich (sobald Sie einen Lehrgang besucht haben) endlich wieder registrieren! Gegenüber dem früheren Vorgehen musste ich (auch um Teilnehmern aus der Vergangenheit den Zugang zu ermöglichen) den Prozess etwas ändern. Sie können ab sofort die Identnummer des Schulungszentrums als Registrierungscode benutzen. Sie finden die Identnummer unten auf Ihrem Zertifikat:

Bild des Benutzers Jörg Krey

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf der neue gestalteten Homepage. Leider läßt sich eine einmal total zerstörte Webseite nicht "mal eben" neu aufbauen - aber nun ist wirklich und definitiv der Grundstein gelegt. Ausschlaggebend für die letzten Verzögerungen war, dass sich die gewohnten Funktionen mit dem neuen CMS nicht realisieren ließen. Es bedurfte also erstmal technischer Klärungen mit dem Provider um sicherzustellen, dass das gewohnte System in einer aktuelleren Version laufen wird und auch in Zukunft laufen wird. Noch so einen Totalausfall will ich nicht nochmal erleben!

So, und nun geht's an die Inhalte. Ich werde mir jetzt Schritt für Schritt wieder alles aufbauen und Ihnen zur Verfügung stellen...

In diesem Sinne und mit herzlichen Dank für die Geduld,

Ihr Jörg Krey

Deutsches Netzwerk Ersteinschätzung RSS abonnieren