Skip to Content

Aufgaben des Netzwerkes

Das Deutsche Netzwerk Ersteinschätzung hat verschiedene wichtige Aufgaben:

  1. Das Netzwerk dient der Koordinierung aller Anwender. Es macht keinen Sinn, einen gemeinsamen Standard zu schulen, wenn anchfolgend keine Koordination stattfindet.
  2. Das Netzwerk soll mit der Koordinierung sicherstellen, dass die Ersteinschätzung nach dem Manchester Triage System nicht in lokalen varianten durchgeführt wird, sondern wirklich ein gemeinsamer Standard zur Anwendung kommt.
  3. Das Netzwerk stellt die stetige, gemeinsame Fortentwicklung des Systems sicher. Die Medizin entwickelt sich weiter, diese Anforderung muss auch das MTS erfüllen. Eine solche Weiterentwicklung muss aber gemeinsam und im Konsens erfolgen.
  4. Das Netzwerk stellt die Qualität der durchgeführten Schulungen sicher, indem in allen Schulungszentren nach denselben Standards dieselben Inhalte vermittelt werden.
  5. Das Netzwerk stellt durch das entstehende Audit die Qualität der Anwendung in den Kliniken sicher. Damit können sich alle Anwender darauf verlassen, dass sie ein geprüftes, ständig evaluiertes System benutzen, die Patienten können sich darauf verlassen, dass eine Ersteinschätzung wirklich überall nach denselben Standards durchgeführt wird.
  6. Schlußendlich stellt das Netzwerk die Vertretung der deutschen Anwender auf internationaler Ebene sicher. Damit werden unsere Wünsche gehört und (wenn konsensfähig) auch berücksichtigt.

Instrumente der Kommunikation sind neben der jährlichen Netzwerkkonferenz gesonderte Treffen der Ausbilder, Diskussionsforen der Anwender, von Fachgruppen (in Entstehung) und Ausbildern hier auf der Homepage. Außerdem stellt das Netzwerk allen Anwendern (und zum Teil auch allen Interessierten) Materialien zum Download zur Verfügung.

Wie ein Regenbogen wölben sich die fünf Farben des MTS gleich einer schützenden Hand über den Patienten. Sowohl das Bild selbst als auch seine Kombinationen sind geschützte Zeichen.Das Logo des Deutschen Netzwerk Ersteinschätzung und seine Elemente sind geschützte Word-Bildmarken, Ihre Verwendung ist also auf autorisierte Mitglieder des Netzwerkes beschränkt.



story | by Dr. Radut